Am Sportplatz 2, 82269 Geltendorf 08193 950321 info@dav-geltendorf.de

HomeSlider

Aktuelle Berichte

Hüttenwochenende Soiernhaus
Renate Maier - 28.09.2018
2. Freitagstour:...
Ocke Hinrichsen - 03.08.2018
Freitagstour Weitalspitz
Ocke Hinrichsen - 13.07.2018
Rundweg Illerdurchbruch
Renate Maier - 15.04.2018
Schneeschuhtour zur...
Ocke Hinrichsen - 10.02.2018
Erfurter Hütte
Ursula Feigl-Kramer - 04.02.2018
Klettersteigkurs am Gardasee
Klaus Hermes - 21.11.2017
Bergtour Burgberger Hörnle
Steffen Wolf - 04.11.2017
Freitagstour zum Kienjoch
Ocke Hinrichsen - 25.08.2017
Kletterwochenende an der...
ines Langensiepen - 29.07.2017
Schitourenwochenende 2017...
Steffen Wolf - 21.07.2017
Klettersteige Dolomiten...
Klaus Hermes - 20.07.2017
Grundkurs Alpinklettern 2017
Steffen Wolf - 07.07.2017
Freitagstour Ochsenälpeleskopf
Ocke Hinrichsen - 23.06.2017
Hochtour auf die Weisskugel
Boris Klingler - 23.06.2017
Hochtour Großvenediger
Steffen Wolf - 17.06.2017
Gemischte Ski- und...
Steffen Wolf - 19.02.2017
Gemischte Ski- und...
Steffen Wolf - 05.02.2017
Schönwetter Lawinenkurs 2017
Tine & Michl - 28.01.2017
Abschlussbericht...
Tom Nägele - 31.12.2016

Wir auf Facebook

Wegen Urteilen in Bezug auf den Facebook-Button verzichen wir momentan auf diese Integration. Sobald es eine rechtliche Möglichkeit gibt, werden wir ihn wieder anbieten. Bis dahin sind wir über denLink www.facebook.com/DAV.Geltendorf zu finden :-)

Klettersteige Dolomiten (Touren 2017)

Auf Klettersteigen durch die Welt der Drei Zinnen

Dass die Sextener Dolomiten ein lohnendes Ziel sind, ist ja nun kein Geheimtipp. Dass wir aber im März schon keine Plätze mehr auf den Hütten bekommen würden, hat uns dann doch aus der Wäsche schauen lassen, wie einen geföhnten Iltis! Mit etwas Umplanung kamen wir dann zu folgendem Tourenverlauf

Die Fakten: Aufstieg vom Fischleinboden auf die Carducci-Hütte. Am 2. Tag über den Klettersteig Severino-Casara (überwiegend B und C) und das Büllelejoch auf die Drei-Zinnen-Hütte. Der Toblinger Knoten fiel leider dem Gewitter zum Opfer… Am 3. Tag dann über den Innerkofler-Steig auf den Paternkofel (Tunnel und ein wunderbares Felsplateau) und weiter auf dem Schartensteig mit kurzer Einkehr in der Büllelejoch-Hütte zurück zur Carducci-Hütte. Und am 4. Tag erfolgte der Abstieg über den Alpinisteig und die Sentinella-Scharte zurück zum Fischleinboden.

Die Erlebnisse: Glück im Unglück, war die Webseite der Carducci-Hütte kaputt, hier waren also noch genug Betten für unsere mit 11 Leuten doch recht große Gruppe und wir konnten (und mussten) gleich zweimal dort übernachten. Angesichts der unfassbar leckeren Knödel, die es dort zur Vorspeise gibt, könnte man sich Schlimmeres vorstellen. Angesichts der Schlafsäle, die mit 3-stöckigen Stockbetten und einem halben Meter Platz über, unter und neben jeder Matratze vollgestellt waren, war es für die Nachtruhe dann doch ziemlich schlimm. Beim Aufstieg gab es immer wieder ein paar Regentropfen und schwarz dräuende Wolken. Zu schütten fing es aber erst an, als alle sicher auf der Hütte waren. Der nächste Tag begrüßte uns mit strahlend blauem Himmel und einem sagenhaften Panorama vom Casara-Klettersteig in die gesamten Dolomiten. Menschenmassen und Regentropfen begegneten uns erst Richtung Drei-Zinnen wieder. Und keine halbe Stunde später ging ein Hagelschauer nieder, dass einem Hören und Sehen verging. Dem Iltis sei Dank – wir saßen in der Hütte! Damit war aber leider der Toblinger Knoten als zweiter angedachter Steig für diesen Tag gestorben. Die Damen planten einfach um und gingen eine Runde im Hüttensee schwimmen! Die Große Zinne zierte sich auch am nächsten Tag und wir sollten sie einfach nicht ohne Wolkenschleier zu sehen bekommen, obwohl wir vom Paternkofel wirklich beste Panoramaaussichten gehabt hätten! Wenigsten blieb es den ganzen Tag trocken, auch wenn die Wolken uns zuverlässig einhüllten, sobald wir eine Pause machten. Die Bänder und Kriegssteige waren nicht weiter schwer und dank Ruffin, der Experte in Militärgeschichte ist, lernten wir auch noch eine ganze Menge! Bei der Carduccihütte dann ein Hubschrauber und großes Rätselraten: ein Unfall? Nein, da steigt jemand aus und wird umarmt. Justin Bieber auf Alpenexkursion? Schon eher. Als wir ankamen, war es die Oma der Hüttenhelferin, eine (lokal) berühmte Kletterin, die viele der Nadeln rund um die Hütte schon Mitte des letzten Jahrhunderts bestiegen hatte. Nach einem weiteren Abend auf der Carducci (inklusive italienischer und österreichischer canzones) stand schon wieder der Abstieg an. Diesmal ging es überwiegend über Felsbänder auf dem Alpinisteig bis zur Sentinella-Scharte. Und schon wieder schwärzte sich der Himmel ein, weswegen wir den Aufstieg auf die Sextener Rotwand ausließen und direkt abstiegen. Beim Blick zurück waren sich alle einig: eine wunderschöne Landschaft mit anspruchsvollen aber nicht zu schwierigen Touren in so einer netten Gruppe – das muss wiederholt werden! Danke auch von uns an die Mitgehenden, es hat sauviel Spaß gemacht!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung.

Termine Aktivitäten

17. November - Touren
Bergtour Einstein
18. November - Ski Alpin
Anmeldung Skikurse
31. März - Wandern
Krepelschrofen und Magdalena Neuner Weg
06. Mai - Touren
Vorbesprechung - Klettersteigkurs
17. Mai - Touren
Klettersteigkurs am Gardasee
01. Juni - Wandern
Hüttenwochenende Rotwandhaus

Online Reservierung

Termine Sektion

18. November, 14:00 Uhr - Sektion
Tag der offenen Tür
23. November, 20:00 Uhr - Vereinsheim
Vereinsabend
23. November, 20:00 Uhr - Sektion
Fotowettbewerb Bewertung
07. Dezember, 20:00 Uhr - Vereinsheim
Vereinsabend mit Vortrag - Thema noch offen
07. Dezember, 20:00 Uhr - Sektion
Fotowettbewerb Preisverleihung
11. Dezember, 19:30 Uhr - Fotokreis
Treffen Fotokreis

Newsletter abonnieren

Anmelden

Bitte Name und eMail eingeben.

Mitglied werden

100% Ökostrom-Hosting durch UD Media

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok
Wir auf Facebook
Kletterinfos auf Youtube