Schitourenwochenende 2017 im Rätikon

„da kommst doch mit Schi ned nauf“
Sektions-Schitourenwochenende 2017 im Rätikon
Steffen, Bea, Eva, Melanie, Iris, Volker, Bernd und Beda
Bericht von Beda mit ein paar „Gedanken“

Geltendorf 21. März 2017
Trotz starker Schneefälle im Tessin bekommt das ursprünglich geplante Schitourenziel Saoseohütte am Berninapass kaum Schnee ab und es bleibt dort bei den schlechten Schitourenbedingungen. Steffen schlägt deshalb vor nach Sankt Antönien zu fahren.
„Ich freu mich, da kennt er sich gut aus, das ist ja seine 2. Heimat“
Sankt Antönien 24.März 2017
Die Autos fahren Kehre um Kehre nach Sankt Antönien hinauf. Außer ein paar weissen Stellen im Schatten ist von Schnee nichts zu sehen. „Wie weit werden wir heute die Schi tragen müssen?“ Dann nach der letzten Kurve: „Zum Aufstieg könnte es gerade so ausreichen.“
Nach einem Aufstieg ohne Schitragen zum 2552 m hohen Riedchopf haben wir unser erstes Gipfelziel erreicht und stellen erleichtert fest, dass der Talschluss von Partun und rund um das Berghaus Alpenrösli noch ausreichend Schnee liegt. Bei der Abfahrt zeigt Steffen auf einen Felsengipfel mit plattiger Südwand, die Sulzfluh, unserem nächsten Schitourenziel.
„Kenn ich, da gibt’s an Klettersteig D. Aber da kommst doch mit Schi ned nauf“
Im W-Lan freien Alpenrösli wird folgender Schneebericht ins apere Bayern gesimst:
„Schnee: weiss, Plattenpulver, Firn, Lawinenknöllchen, Sulz kein Whats Up.“
Partun 25.März 2017
In der Sternklaren Nacht hat es abgestrahlt und so steigen wir mit Harscheisen zu den bereits in der Morgensonne strahlenden Felsen der Sulzfluh-Südwand hinauf. Zwischen den noch eingeschneiten Erlen sehen wir Birkhühner. Mit den Schiern auf dem Rucksack kraxeln wir über eine Felsstufe. Schon nach wenigen Metern ist das wunderbare Schigelände des Gemschtobel erreicht, das uns zwischen den Felsen bis zum 2817 m hohen Gipfel der Sulzfluh hinauf leitet.
Erst kurz unter dem Gipfel fliegt uns der vom Föhnsturm gelöste Plattenpulver um die Ohren, so dass wir wenige Meter unter dem Gipfel im Schutz einer Wechte Schidepot machen und den Gipfel zu Fuss erklimmen. Durch das Gemschtobel genießen wir dann eine wunderbare Frühjahrsabfahrt.
Den Nachmittag verbringen wir auf der Sonnenterasse des Alpenrösli und erholen uns beim Baden im HOTPOT. Steffen deutet auf die Westwand der Wiss Platte seinem nächsten Schitourenvorschlag. „Kenn I ned, aber da kommst doch mit Schi ned nauf!“
Partun 26. März 2017
Wieder hat eine Sternklare Nacht den Nachmittagssulz vom Vortag durchgefroren. Mit Harscheisen queren wir von einem Steinbock beobachtet unter der Westwand von Wissplatte und Schienfluh zum Engli. In dieser steilen Schlucht werden die Felsen überwunden und wir treten in einem wunderschönen Hochtal in die Vormittagssonne. Leider ziehen von Vorarlberg her Nebel herauf und hüllen uns innerhalb weniger Minuten in ein klassisches White Out.
Am Plasseggenpass 2350 m müssen wir dann leider abfellen und fahren vorsichtig das Gelände abtastend ab. Auch ein zweiter Aufstiegversuch während einiger lichter Momente zum Rotspitz endet schließlich im weissen Nirvana.
Zurück in Partun tritt ein Teil unserer Gruppe nach einer Einkehr im Berghaus Sulzfluh die Heimreise an.
„I foar' no ned z'Haus i bleib' am Montog a no do.“
St. Antönien 27. März 2017
Als die ersten Sonnenstrahlen die Gipfel in traumhaftes Licht tauchen ziehen wir zu dritt wieder unter Beobachtung des Steinbocks Richtung Engli. Heute geht es durchs sonnige Silbertäli hinauf zum 2543 m hohen Schigipfel des Schollberg. Das ostseitige Täli bietet bei der Abfahrt schon ganz gute Verhältnisse. Nach dem Aufstieg zum Riedchopf fahren wir durchs Alpeltitäli bei traumhaften Verhältnissen hinunter zum Auto.
„Wei Schifoarn is des leiwaundste, was ma si nur vurstelln kann.“
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung.

Aktuelle Berichte

2. Freitagstour: Brünsteleskopf (1841 m)
Ocke Hinrichsen - 03.08.2018
Freitagstour Weitalspitz
Ocke Hinrichsen - 13.07.2018
Rundweg Illerdurchbruch
Renate Maier - 15.04.2018
Schneeschuhtour zur Niederen und...
Ocke Hinrichsen - 10.02.2018
Erfurter Hütte
Ursula Feigl-Kramer - 04.02.2018
Klettersteigkurs am Gardasee
Klaus Hermes - 21.11.2017
Bergtour Burgberger Hörnle
Steffen Wolf - 04.11.2017
Freitagstour zum Kienjoch
Ocke Hinrichsen - 25.08.2017
Kletterwochenende an der Gsperrwand
ines Langensiepen - 29.07.2017
Schitourenwochenende 2017 im Rätikon
Steffen Wolf - 21.07.2017
Klettersteige Dolomiten (Touren 2017)
Klaus Hermes - 20.07.2017
Grundkurs Alpinklettern 2017
Steffen Wolf - 07.07.2017
Freitagstour Ochsenälpeleskopf
Ocke Hinrichsen - 23.06.2017
Hochtour auf die Weisskugel
Boris Klingler - 23.06.2017
Hochtour Großvenediger
Steffen Wolf - 17.06.2017
Gemischte Ski- und Schneeschuhtour...
Steffen Wolf - 19.02.2017
Gemischte Ski- und Schneeschuhtour...
Steffen Wolf - 05.02.2017
Schönwetter Lawinenkurs 2017
Tine & Michl - 28.01.2017
Abschlussbericht Klettergruppe...
Tom Nägele - 31.12.2016
Bergtour Zinken (1613m) und...
Steffen Wolf - 16.10.2016

Wir auf Facebook

Wegen Urteilen in Bezug auf den Facebook-Button verzichen wir momentan auf diese Integration. Sobald es eine rechtliche Möglichkeit gibt, werden wir ihn wieder anbieten. Bis dahin sind wir über denLink www.facebook.com/DAV.Geltendorf zu finden :-)

Termine Sektion

28. September, 20:00 Uhr - Vereinsheim
Vereinsabend
09. Oktober, 19:30 Uhr - Fotokreis
Treffen Fotokreis
12. Oktober, 20:00 Uhr - Vereinsheim
Vereinsabend mit Vortrag - Äthiopien
26. Oktober, 20:00 Uhr - Vereinsheim
Vereinsabend
09. November, 20:00 Uhr - Vereinsheim
Vereinsabend mit Vortrag - Indien
09. November, 20:00 Uhr - Sektion
Fotowettbewerb Abgabeschluss

Newsletter abonnieren

Anmelden

Bitte Name und eMail eingeben.

Mitglied werden

100% Ökostrom-Hosting durch UD Media

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok
Wir auf Facebook
Kletterinfos auf Youtube